Meine Philosophie

Zu Beginn: ich kann der klassischen Fotografie nur sehr wenig abgewinnen. Sie mag mich nicht, ich mag Sie nicht. Für mich sind diese Aufnahmen wie Fastfood.

Wir sehen, konsumieren, verdauen und vergessen wieder.
Welche Bilder berühren uns wirklich, bleiben in unserer Erinnerung und spiegeln unsere eigene Geschichte wider?
Die dokumentarische Fotografie schafft etwas, zudem choreographierte Bildideen nie im Stande wären.
Gefühl, Nähe, Verbindung, das echte Leben!
Für letzteres gibt es kein Drehbuch. Jede Familie, jedes Brautpaar ist einzigartig und das sollen Eure Fotos auch werden.
Ihr lacht, weint, schmollt, tanzt, berührt und küsst Euch, wenn Ihr es wollt und nicht weil Ihr dazu aufgefordert werdet.
Ich möchte mit meinen Reportagen etwas sichtbar machen, das Vielen nicht immer präsent zu sein scheint. Ich gebe einem ungestellten Moment Dauer.

Ungezwungen · lebendig · mit natürlichem Charme

 

 

Schreibt mir